Dieses Tutorial habe ich unter Verwendung der Version PSP XII geschrieben,

selbstverständlich kann es auch mit anderen Versionen nachgebastelt werden.

In der Regel setzen meine Tutorials PSP-Grundwissen voraus,

weil ich nicht immer alle Schritte bis ins kleinste Detail erkläre.

 

Benötigt wird:

Ein Foto deiner Wahl,

was ein Unterteilen durch den Rahmen nicht übel nimmt.

Dieses sollte minimal 470 x 357 Pixel groß sein

und nach starker Verkleinerung vor der Verwendung unscharf maskiert werden.

 

Mein Rahmen HIER herunterladen

 

An Filtern:

Andrew‘s Filter Collection 58 - Into the mists

(Diesen habe ich in den Filters Unlimited importiert).

 

Vorweg:

Dieses Tutorial soll nur als Anregung dienen.

Es beinhaltet einen Filtereffekt,

der durch den Zufallsgenerator immer wieder anders ausfallen kann.

Es liegt in deiner Hand, das einzustellen

und gegebenenfalls durch Mischmoden auf zwei Ebenen anzupassen.

Und: Über Geschmack lässt sich nicht streiten,

der eine mag so etwas mehr, der andere weniger,

ich persönlich finde es toll, wenn nicht immer alles gleich aussieht

und ein Tutorial die unterschiedlichsten Endprodukte möglich macht.

 

Hast du alles? Dann kann gebastelt werden:

 

1.

 

Öffne die Datei aus dem Download,

dupliziere sie, schließe das Original und lösche die oberste ©-Ebene.

 

Bereite dein Foto in oben angegebener Größe vor und kopiere es.

Markiere die unterste Ebene.

Füge dein kopiertes Foto als neue Ebene ein.

Effekte - Bildeffekte - Verschiebung:

Signtag into the mists

*

Lade die Auswahl aus dem Alpha-Kanal,

kehre diese um und gehe auf Bearbeiten - Löschen.

 

2.

 

Wähle zwei Farben aus deinem Foto, eine helle und eine dunklere

und erstelle daraus einen linearen Farbverlauf.

Markiere die unterste Ebene und fülle damit dein Blatt.

Hebe die Auswahl auf.

 

Markiere die Rahmenebene

und fasse diese mit der darunterliegenden Ebene (dem Foto) nach unten zusammen.

 

3 D Schlagschatten  2  2  30  5  Farbe: Schwarz.

 

Markiere wieder die unterste Ebene.

Hier wendest du den Plugin

Andrew‘s Filter Collection 58 - Into the mists an.

Natürlich kannst du die Standard-Einstellung wählen,

interessant wird es aber erst durch den Zufallsgenerator.

Auch das Verschieben der Regler

bei den Farben (Red, Green und Blue) führt zu Erfolgen.

Ebenso kannst du die oberen Regler verschieben,

probiere es einfach aus!

 

Wird es dir zu bunt,

lege darunter eine Ebene an, die du erneut mit deinem Farbverlauf füllst

und stelle bei der oberen der beiden Ebenen den Mischmodus Helligkeit Vorversion ein.

 

Auch andere Mischmoden lohnen sich, mal ausprobiert zu werden!

 

Eine leichte Textur verändert das Ergebnis genauso

wie ein anderer Farbverlauf,

am Ende sollte dir dein Werk gefallen!

 

3.

 

Fasse die beiden Ebenen zusammen.

 

1 Pixel Rand hinzufügen mit einer sehr dunklen Farbe aus deinem Bild.

Auswahl –> Alles auswählen,

23 Pixel Rand hinzufügen mit einer sehr hellen Farbe aus deinem Bild.

*

3 D Effekte Schlagschatten wie noch eingestellt

und erneut mit negativem Vorzeichen.

 

Die Auswahl aufheben und

1 Pixel Rand hinzufügen in der sehr dunklen Farbe.

 

*

(Die „Veredelung“ des hellen Rahmens bleibt dir überlassen.

Bei einem meiner Werke habe ich z.B. den Filter Xero Fritillary angewendet).

 

4.

 

Ein zum Thema passender Text in einer schönen Schrift rundet deinen Signtag ab.

Weitere Dekoration bleibt dir überlassen.

Die Angaben zu den Urhebern deiner verwendeten Materialien

und dein „Design by…“ sollten auch nicht fehlen.

 

Fertig ;-)

Als JPG-Datei speichern.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nacharbeiten

und viele Verwendungsmöglichkeiten für diese Bastelarbeit.

 

© 25.02.2017  – Spatz von Berlin

 

 

Anmerkung:

Bei der Menge an Tutorials, die angeboten werden, ist eine Ähnlichkeit

mit bereits auf dem Bastelmarkt befindlichen Tutorials nie auszuschließen.

 Sollte ein derartiges Tutorial bereits angeboten werden, was sich meiner Kenntnis entzieht,

so möchte ich betonen, dass die Ideen zu den Produkten meiner Tutorials von mir sind

und Screenshots und Texte ausschließlich von mir erstellt wurden.

Sei bitte fair und beachte, dass ich der Urheber dieses Tutorials bin.

 

Danke :-*

Hier habe ich aus dem tollen Foto von Hamoni den Vogel freigestellt

und anschließend über dem Rahmen eingefügt.