Dieses Tutorial habe ich unter Verwendung der Version PSP XII geschrieben,

selbstverständlich kann es auch mit anderen Versionen nachgebastelt werden.

Ich gehe davon aus, dass deine Kenntnisse im Zusammenhang mit PSP

bereits etwas fortgeschritten sind, um dieses Tutorial nacharbeiten zu können.

 

Benötigt wird:

1 Personen– oder Tier-Tube

Meine verwendete Poser-Tube ist von Elisabeth

www.elisabethswelt.de

 

1 Regenschirm-Tube

Mein in diesem Tutorial verwendeter Regenschirm ist von Judy Meibusch

www.judyattoc.com

 

Die Tubes sind nicht im Material enthalten

 

1 Rahmen

(Wenn du meinen verwenden möchtest, lade ihn dir bitte HIER herunter)

 

An Filtern:

Alien Skin Xenofex2 - Little Fluffy Clouds

Eye Candy 5 - Textures - Brick Wall

Filters Unlimited -> Edges Round

Eye Candy 4000 WaterDrops

Jasc Animations-Shop

 

Hast du Alles? Dann kann begonnen werden.

 

1.

 

Erstelle eine neue transparente Datei in den Maßen 500 x 500 Pixel.

Öffne deinen Rahmen und kopiere ihn.

Füge ihn als neue Ebene auf deinem Blatt ein.

Wenn du einen eigenen Rahmen verwendest:

Er sollte maximal 400 Pixel in der größten Ausdehnung haben.

Kopiere deine Tubes, die du verwenden möchtest

und füge sie ebenfalls als neue Ebenen ein.

Passe sie größenmäßig dem Rahmen an.

Deine Tubes sollten einen kleinen Schlagschatten bekommen.

Dein Bild könnte jetzt so aussehen (Abbildung verkleinert):

Regenbild

2.

 

Wenn dir deine Anordnung gefällt, fasse jetzt die sichtbaren Ebenen zusammen,

das erleichtert das spätere Animieren.

Natürlich kannst du aber auch die Ebenen offen lassen ;-)

 

Markiere mit dem Auswahlwerkzeug Rechteck großzügig das Innere des Rahmens.

Gehe auf Auswahl - Auswahl laden/speichern - Auswahl in Alpha-Kanal speichern.

 

Ebenen - neue Rasterebene. Benenne diese Ebene mit „Himmel“.

Effekte -> Plugins -> Alien Skin Xenofex2 -> Little Fluffy Clouds

Suche dir hier einen Himmel aus, der zu deinen Tubes und Regen passt.

Er sollte als Farbe Grau beinhalten.

Eventuell änderst du die Farben unter Camera and Sky.

Solltest du den Filter nicht haben,

kannst du MuRa‘s Meister Cloud oder Filters Unlimited Render verwenden.

Gefällt dir dein Himmel, hebe die Auswahl auf

und gehe auf Ebenen -> Anordnen -> an letzte Stelle verschieben.

 

3.

 

Ebenen - Neue Rasterebene.

Benenne diese Ebene mit „Hintergrund

und verschiebe sie an die letzte Stelle.

Effekte -> Plugins -> Eye Candy 5 - Textures - Brick Wall

Suche dir hier eine zu deinen Tubes passende Textur aus.

In Ermangelung des Filters kannst du auch eine Textur

oder etwas Ähnliches deiner Wahl verwenden.

 

Effekte -> Plugins -> Filters Unlimited -> Edges Round -> Round Edge 12

Auch hier kannst du ganz nach deinem Geschmack gestalten.

Meine Schritte sind nur als Anregung gedacht.

 

Füge jetzt dein Wasserzeichen und den ©-Hinweis des Künstlers ein.

Empfehlenswert wäre außerdem ein aussagekräftiger Text in einer dekorativen Font.

4.

 

Jetzt beginnt die Vorbereitung zur Animation ;-)

Lade die Auswahl aus dem Alpha-Kanal.

Ebenen -> Neue Rasterebene. Benenne diese Ebene mit „Regen“.

Ordne die Ebene in der Ebenenpalette über der Ebene Himmel an.

Effekte -> Plugins -> Eye Candy 4000 -> Water Drops

Anpassen -> Bildschärfe verringern -> Bewegungsunschärfe

Winkel 34 Stärke 90%

Kanteneffekte - Nachzeichnen

Auswahl aufheben

Bearbeiten - Inhalte kopieren -> Alle Ebenen kopieren

Öffne deinen Jasc Animations-Shop und füge das Bild als neue Animation ein.

Zurück zu PSP und vier Schritte rückgängig machen.

Wähle wieder Eye Candy 4000 Water Drops und klicke einmal auf Random Seed.

Wiederhole die Bewegungsunschärfe und den Kanteneffekt.

Hebe wieder die Auswahl auf und kopiere alle Ebenen,

die du im Animations-Shop nach dem aktuell gewählten Einzelbild einfügst.

Wiederhole die Schritte noch zweimal, damit du vier Einzelbilder hast.

Die Einzelbildeigenschaften solltest du auf ca. 15 - 18 stellen

und dein Werk als GIF-Datei speichern.

Du bist fertig ;-)

 

Anmerkung:

Durch Änderung der Größe und Farbe der Wassertropfen

und der Farben für den Himmel kannst du deinen Regen ganz individuell gestalten.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nacharbeiten

und viele Verwendungsmöglichkeiten für diese Bastelarbeit.

 

© 17.10.2010 – Spatz von Berlin

 

 

Anmerkung:

Bei der Menge an Tutorials, die angeboten werden, ist eine Ähnlichkeit

mit bereits auf dem Bastelmarkt befindlichen Tutorials nie auszuschließen.

 Sollte ein derartiges Tutorial bereits angeboten werden, was sich meiner Kenntnis entzieht,

so möchte ich betonen, dass die Ideen zu den Produkten meiner Tutorials von mir sind

und Screenshots und Texte ausschließlich von mir erstellt wurden.

Sei bitte fair und beachte, dass ich der Urheber dieses Tutorials bin.

x